Tokio (JAPANMARKT/fr) – Die japanische Notenbank beschreibt die Erholung der Konjunktur in Japan als „moderat“, erwartet jedoch weniger Wachstum im gerade begonnenen Fiskaljahr. Im 1. Quartal ist die Wirtschaftsleistung vermutlich nicht gestiegen.

Weniger Wachstum in 2016

Für 2016 (ab 1.4.) erwartet die Bank of Japan nun 1,2 Prozent Wachstum und damit 0,3 Punkte weniger als bisher. 2017 soll Japans Wirtschaft um 0,1 Prozent statt 0,3 Prozent zulegen. Die jüngsten Daten für März deuten jedoch auf eine Stagnation oder einen leichten Rückgang der Wirtschaftsleistung bereits im 1. Quartal 2016.

Nach dem Einbruch um 5,2 Prozent im Februar stieg die Industrieproduktion zwar um 3,6 Prozent. Für das Auftaktquartal ergibt sich insgesamt ein Rückgang um 1,1 Prozent zum Vorquartal. Der Umsatz im Einzelhandel stieg um 1,4 Prozent zum Vormonat. Aber im Gesamtquartal sanken die Einnahmen um 2,0 Prozent zum Vorquartal und um 1,1 Prozent zum Vorjahr.

Negative Preisrate im März

Nach einem Anstieg um 1,2 Prozent im Februar verringerten die Haushalte ihre realen Ausgaben im März um 5,3 Prozent. Übers Quartal gerechnet blieben die Ausgaben auf dem Niveau des Schlussquartals 2015. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf 3,2 Prozent. Zugleich kletterte das Verhältnis offener Stellen je 100 Bewerber auf 1,3 und damit den höchsten Wert seit Dezember 1991.

Dieses Umfeld spiegelt sich auch in der Preisentwicklung wider. Im März sanken dei Preise ohne frische Lebensmittel um 0,3 Prozent zum Vorjahr. Das war der größte Rückgang seit dem Amtsantritt von Gouverneur Haruhiko Kuroda im April 2013 und verursacht neue Deflationssorgen.

Rechnet man jedoch den Energiebeitrag heraus, dann stiegen die Preise um 0,7 Prozent zum Vorjahr. Die von der Zentralbank neu eingeführte Preisrate, die ebenfalls auf Energie und frische Lebensmittel verzichtet, verharrte auf +1,1 Prozent. Ihr Inflationsziel von 2 Prozent will die Notenbank nun „irgendwann“ im Fiskaljahr 2017, das bis 31.3.2018 läuft, erreichen.

Foto: Blick vom Berg Fuji (flickr/Teppei Shimokawa)