Tokio (JAPANMARKT/fr) – Inchron aus Potsdam, Hersteller von Design- und Testlösungen für echtzeitkritische Software, hat einen japanischen Vertriebspartner gefunden. Der Software-Spezialist hilft bereits einer deutschen Panasonic-Tochter bei Assistenzsystemen von selbstfahrenden Autos.

Eingebettete Systeme

Der neue japanische Vertriebspartner von Inchron, die A.I. Corporation (AIC), bietet Softwarelösungen für Entwurf und Entwicklung von eingebetteten Systemen an. AIC repräsentiert mehr als 15 Softwarehersteller und vertreibt knapp 100 Softwareprodukte und -lösungen für eingebettete Systeme an Kunden in vielen Branchen in Japan.

Größe und Komplexität eingebetteter Systeme steigen stark an, ebenso wie die Anforderungen hinsichtlich Qualität, schneller Erreichung der Marktreife, und zeitnaher Integration von neuesten Technologien. Inchron ist ein führender weltweiter Anbieter von innovativen Entwicklungswerkzeugen für solche Systeme.

Die deutschen Spezialisten haben eine umfassende Sammlung von Werkzeugen, eine Tool-Suite, im Angebot, welche es den Entwicklern von eingebetteten Echtzeitsystemen erlaubt, ein tiefgreifendes Verständnis des Echtzeitverhaltens ihrer Systeme zu generieren und zu pflegen – von frühen Machbarkeitsstudien bis hin zur abschließenden Verifikation.

Zusammenführung von Betriebssystemen in Automobilen

Die Automobilindustrie zum Beispiel steht vor der enormen Herausforderung, den Weg zum autonomen Fahren zu ebnen. Die Tool-Suite von Inchron spielt hier bereits heute eine Schlüsselrolle. Im Oktober hatten Inchron und die Berliner OpenSynergy eine Partnerschaft in diesem Bereich geschlossen.

OpenSynergy entwickelt und vertreibt Embedded-Software für Cockpit-Lösungen im Auto und nutzt nun die Simulationsmodelle von Inchron zur Optimierung ihrer Hypervisor-Technologie. Damit werden virtuelle Maschinen erstellt, um verschiedene Funktionen in einem System zusammenzuführen.

Der Berliner Software-Entwickler gehört seit August 2016 zu Panasonic. Der japanische Konzern entwickelt sich derzeit zu einem der führenden Zulieferer für das digitalisierte Fahrzeug der Zukunft (JAPANMARKT Online berichtete) und braucht die OpenSynergy-Software, um die verschiedenen Betriebssysteme in Autos zu integrieren.

Foto: Inchron sitzt in Potsdam (flickr/Daniel Mennerich CC BY-NC-ND 2.0)