Tokio (JAPANMARKT/fr) – Der japanische Getränkekonzern Beam Suntory geht mit seinem ersten eigenen Premium-Gin im Ausland in die Offensive. Damit will man international ähnliche Erfolge erzielen wie mit japanischem Whisky. Der deutsche Markt erhält Priorität.

Premium-Gin von Suntory

Gin gehört zu den schnell wachsenden Premium-Produkten im internationalen Spirituosen-Geschäft. Von diesem Kuchen will sich Beam Suntory mit seinem ersten, originär japanischen Premium-Gin „Roku“ (japanisch für die Zahl 6) ein Stück abschneiden. Suntory stellt bereits seit 1936 Gin für den japanischen Markt her.

Mit „Roku“ füllt Beam Suntory eine Lücke in seinem Gin-Angebot, das nun von Standard (Marke „Larios“ aus Spanien) über Premium („Roku“) bis zu Super-Premium („Sipsmith“, zugekauft im Dezember 2016) reicht. Roku wird bereits seit Juli in Japan verkauft und ab September in Deutschland, Taiwan und südostasiatischen Ländern angeboten.

Empfohlener Verkaufspreis für eine Flasche mit 0,7 Liter Inhalt ist 25 Euro. Für Duty-Free-Geschäfte gibt es eine Select Edition für 27,50 Euro. „Roku wird der endgültige japanische Craft Gin in der globalen Premium-Gin-Kategorie werden“, erklärte Jeanette Edwards, Beam Suntory International Brand Director.

Sechs japanische Gewürze, einzeln destilliert

Gin erhält seinen spezifischen Geschmack durch die Aromatisierung mit pflanzlichen Gewürzen (Botanicals). Die Basis für den Roku-Gin legen acht traditionelle Botanicals, nämlich Wacholderbeere, Koriandersamen, Angelikawurzel, Engelwurzsamen, Kardamomsamen, Zimt, Bitterorange und Zitronenschale.

Dazu kommen sechs traditionelle japanische Botanicals – daher der Name Roku, nämlich Blüte und Blatt des Kirschbaums, die Schale der Zitrusfrucht Yuzu, Sencha Tee, Gyokuro Tee und Sansho Pfeffer. Diese Zutaten werden nach der ’shun‘-Tradition geerntet, also am Höhepunkt des Geschmacks und der Perfektion.

Die japanischen Botanicals werden mit jeweils einer eigenen Brennblase destilliert, damit der beste Geschmack extrahiert wird. Das Ergebnis sei ein komplexer, aber harmonischer Gin mit einer glatten und seidigen Textur, so Beam Suntory. Das heißt: Nicht nur beim Whisky, sondern auch beim Gin dürfte Japan bald weltweit in der Top-Liga mitspielen.

Foto: Gin „Roku“ (Suntory)