Tokio (JAPANMARKT) – Die unabhängige Wirtschaftskanzlei Arqis mit den Standorten Düsseldorf, München und Tokyo hat die japanische Tamura Corporation beim Kauf der deutschen Elsold beraten. Wegen ihres deutsch-japanischen Netzwerks kommt die Kanzlei häufig als Berater zum Zug.

Deutsch-japanische Übernahme

Die Elsold GmbH & Co. KG ist ein Hersteller von Lotprodukten für die Automobil- und Elektronikindustrie und war seit 2012 als Teil der JL Goslar Gruppe im Besitz des Beteiligungsfonds Endurance Capital. 2013 wurde am neuen Standort Ilsenburg in Sachsen-Anhalt eine hochmoderne Fabrik in Betrieb genommen.

Tamura wiederum ist führender Hersteller elektronischer Komponenten und Chemikalien für industrielle Anwendungen. Durch die Übernahme von Elsold wollen sich die Japaner nach eigenen Angaben eine neue Plattform für den Ausbau ihres Europageschäfts verschaffen. Auf diese Weise soll das nichtjapanische Geschäft auf über 30 Prozent des Umsatzes wachsen.

Beratung zu deutsch-japanischem Wirtschaftsrecht

Bei Elektronikchemikalien zum Beispiel will Tamura das Geschäft mit hochwertigen Montagematerialien wie Lotpaste ausweiten. Die deutschen Lötstangen und Drähte werden außerdem über das bestehende Tamura-Vertriebsnetz in Asien einschließlich der ASEAN-Region vertrieben. Das integrierte Metall-Kunststoff-Spritzgießen der Deutschen wollen die Japaner als innovative Lösung der Produktionstechnik vermarkten.

Weitere öffentlich bekannt gewordene Mandate von Arqis sind die Akquisitionen der Schuster Kunststofftechnik GmbH und der Back Stickers GmbH durch Nissha Printing. Außerdem beriet Arqis die japanische Fuji Machine bei der Beteiligung an Tower-Factory, einem deutschen Anbieter von Lagerungslösungen. Der Chef des Japan-Desks, Shigeo Yamaguchi, ist nach Angaben von Arqis eine der prägenden Persönlichkeiten der deutsch-japanischen Rechtsberaterszene.

Die 45 Rechtsanwälte der 2006 gegründeten Wirtschaftskanzlei beraten in- und ausländische Unternehmen zu den Kernfragen des deutschen und japanischen Wirtschaftsrechts. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen M&A, Gesellschaftsrecht, Private Equity, Venture Capital, Arbeitsrecht, Private Clients sowie Gewerblicher Rechtsschutz und Prozessführung.

Foto: Übernahmezeremonie (©Elsold)