Tokio (JAPANMARKT) – Die „digitale Pille“ von Otsuka Pharmaceutical ist ab diesem Monat für die ersten Patienten regulär erhältlich. Die Innovation sorgt noch für Diskussionen.

Elektrosignal im Magen

Das Neuroleptikum mit dem Wirkstoff Aripiprazol, für den Otska das Patent besitzt, wird bereits seit 16 Jahren in den USA für Patienten mit Schizophrenie und bipolarer Erkrankung eingesetzt. In Zusammenarbeit mit dem US-Unternehmen Proteus Digital Health hat der japanische Gesundheitskonzern dieses Medikament „digitalisiert“. Die Zulassung des Verfahrens war bereits im November 2017 durch die US-Gesundheitsbehörde erfolgt.

In der Medikamentenkapsel steckt ein winziger „Sensor“ aus den beiden Metallen Kupfer und Magnesium. Nach der Auflösung der Tablette wirkt die Magensäure als Elektrolyt zwischen den metallenen Elektroden. Der elektrische Impuls dieser „Kartoffelbatterie“ wird von einem Pflaster am Arm aufgenommen und an ein Smartphone geleitet.

Mit der Zustimmung des Patienten leitet das Gerät über einen Cloudspeicher die Information, dass die Arznei eingenommen wurde, an den behandelnden Arzt, Angehörige oder Pflegekräfte weiter. Zugleich wird der Patient über den Bildschirm seines Smartphones darüber informiert, dass das Medikament bald seine Wirkung entfalten wird.

Auslaufender Patentschutz

Die „digitale Pille“ mit dem Namen „Abilify MyCite“ ermöglicht also die Kontrolle darüber, ob der Patient das Medikament auch tatsächlich einnimmt. Das ist wichtig bei Kranken, die als potenzielle Folge ihrer Krankheit oder anderen Gründen die Einnahme leicht vergessen oder verweigern. Allerdings ließe sich theoretisch damit auch eine Einnahme erzwingen.

Otsuka geht es darum, nach dem Auslaufen des Patentschutzes das eigene Produkt für verordnende Ärzte weiter attraktiv zu machen. Der Anfang ist jedoch bescheiden. Zunächst ist nur eine kleine Zahl von Patienten beteiligt. Erst nach genug Erfahrungen will man den Patientenkreis erweitern. Dabei dürfte es auch darum gehen, wie die Patienten reagieren.

Foto: Otsku Pharmaceutical