Autor: JM

NTT entdeckt Immobilienschatz

Tokio (JAPANMARKT) – Japans Telekom-Platzhirsch NTT leidet unter der schwindenden Bedeutung des Festnetzes. Nun entdeckt der Konzern seinen Immobilienschatz. Festnetz im Niedergang Bei ihrem jüngsten Investoren-Tag stellte NTT das Geschäft mit Immobilien als potenzielle neue Geschäftssparte dar. Denn Japans Telekomriese, beim Festnetz ähnlich bedeutend wie die Deutsche Telekom in Deutschland, besitzt rund 9.000 Gebäude. Davon befinden sich rund 50 Gebäude an Standorten mit einem besonders hohen Immobilienwert – zum Beispiel in Tokio innerhalb des Kreises der S-Bahn-Ringlinie Yamanote, aber auch im Zentrum von Osaka und Nagoya. Nun will NTT den Wert dieser Liegenschaften durch die Zusammenarbeit mit den jeweiligen...

Weiterlesen

Experimente mit Arbeitsplätzen

Tokio (JAPANMARKT) – Japanische Unternehmen zeigen zunehmende Experimentierfreude bei der Ausgestaltung ihrer Arbeitsplätze. Ihre Ziele sind Ideen und Innovationen. Co-Working boomt Vor einigen Jahren war Co-Working in Japan weitgehend unbekannt. Doch der Anteil von Büroflächen für Co-Working ist laut Immobilienvermittler CBRE von 0,5 Prozent im Jahr 2009 auf zuletzt 7,9 Prozent gestiegen. Mit Co-Working sind Büroflächen gemeint, auf denen Schreibtische und Flächen einzeln und zeitlich flexibel vermietet werden. Co-Working breitet sich in Japan vor allem durch den US-Anbieter WeWork aus, die durch den japanischen Technologieinvestor Softbank mitfinanziert wird. WeWork setzt auf ein spezielles Design. Durch die Anordnung der Wände,...

Weiterlesen

Sorge wegen „zu vielen“ Touristen in Japan

Tokio (JAPANMARKT) – Japans Tourismus-Agentur hat eine Umfrage über „zu viel“ Tourismus bei Städten und Gemeinden begonnen. Anhand der Ergebnisse will man Ideen für nachhaltigen Tourismus entwickeln. „Über-Tourismus“ Die Umfrage soll zunächst das Ausmaß des „Über-Tourismus“ feststellen. Gemeint ist, in welchem Umfang einige Städte und Gemeinden von Touristen überlaufen werden, so dass es sowohl für ihre Besucher als auch ihre Bewohner nachteilig wird. Dafür wurden japanischen Medienberichten zufolge Fragebogen an rund 50 Lokalregierungen verschickt. In einer zweiten Phase werden weitere 150 Städte und Gemeinden angeschrieben. Bis Ende März soll schließlich ein Bericht vorliegen. Hintergrund ist der dramatische Anstieg der...

Weiterlesen

Softbank in der Saudi-Klemme

Tokio (JAPANMARKT) – Softbank ist bei ihrer Strategie der Technologieinvestitionen abhängiger von Saudi-Arabien als gedacht. Das zeigt sich jetzt in der Kashoggi-Krise. Vorwürfe belasten Erstmals hat die japanische Softbank Group öffentlich bezweifelt, dass ein zweiter Vision Fund für Investitionen in Technologieunternehmen zustande kommt. „Dafür gibt es keine Gewissheit“, erklärte Chief Operating Officer Marcelo Claure bei einer Technologie-Konferenz in San Jose. Man beobachte gespannt, was sich in Saudi-Arabien tue. Damit bestätigte der Softbank-Manager Befürchtungen am Finanzmarkt, dass sich die internationalen Reaktionen auf die mutmaßliche Ermordung des saudi-arabischen Regimekritikers Jamal Kashoggi in einem Konsulat in der Türkei negativ auf das Geschäft...

Weiterlesen

Mehr Bonbons für Konbini-Mitarbeiter

Tokio (JAPANMARKT) – Die Mini-Supermärkte in Japan – Konbini genannt – finden nicht genug Personal. Daher setzen sie verstärkt auf geldwerte Extras zum Lohn. Reiskocher zum Niedrigpreis Teilzeitarbeitskräfte der Kette FamilyMart werden über den Stundenlohn hinaus damit belohnt, dass sie Haushaltsgeräte wie Reiskocher eines bestimmten Herstellers mit einem Nachlass von bis zu 60 Prozent kaufen können. Der Test dieser Vergünstigung war so erfolgreich, dass FamilyMart dieses Bonbon ihren allen mehr als 200.000 Mitarbeitern in 17.000 Filialen anbieten will. Auch eine Ausweitung auf Nahrungsmittel, Waren des täglichen Bedarfs, Reisen und anderes ist geplant. Seven & I Holdings, Betreiber der Mini-Supermarktkette...

Weiterlesen

Filter

Folgen Sie uns

Aktuelle Ausgabe

JAPANMARKT 3/2018

Wetter

giweather wordpress widget

Aktueller Yen-Kurs

129,37
EUR –0,07%
112,82
USD +0,32%

Wechselkurs in JPY, October 22, 2018