Autor: JM

Populäre Roboterwesen

Tokio (JAPANMARKT) – Japan stellt weltweit die meisten Industrieroboter her. Die Beliebtheit von humanoiden Robotern könnte damit zusammenhängen. Beseelte Maschinen Korrespondenten sagen den Japanern gerne eine emotionale Beziehung zu Robotern nach, was wiederum die Vorliebe von japanischen Entwicklern für humanoide Maschinenwesen begründe. Zum Beweis verweisen ihre Berichte auf den Zweibeiner Asimo von Honda, den sprechenden Kirobo von Toyota, den berühmten Maschinenhund Aibo von Sony oder den rollenden Softbank-Automaten Pepper. Laut diesen westlichen Beobachtern hängen Japaner der Naturreligion Shinto an und erkennen deswegen auch in Dingen und Sachen göttliche Wesen. Deswegen hielten Japaner die an sich leblosen Maschinen für beseelt und...

Weiterlesen

Notenbank bewegt sich nicht

Tokio (JAPANMARKT) – Die Notenbank in Japan hat ihre Bereitschaft für eine neuerliche Zinssenkung deutlicher als bisher kommuniziert, ihre ultralockere Geldpolitik jedoch nicht verändert. Denn es besteht kein Druck auf der Konjunkturseite. Abwartende Haltung Nach dem Treffen des Lenkungsrates im September hatte eine wachsende Zahl von Analysten die Erwartung geäußert, dass die Bank of Japan angesichts der schwachen Preisentwicklung und dem expansiven Vorgehen anderer Notenbanken ihre Zinsen ebenfalls senken würde. Jedoch hatte sich seit Ende vergangener Woche eine weitere abwartende Haltung abgezeichnet. Die Bank of Japan (BoJ) beließ den Leitzins auf minus 0,1 Prozent und bestätigte das Renditeziel von...

Weiterlesen

Erfolgreicher Turnaround

Tokio (JAPANMARKT) – Die Kostensenkungen bei Nomura scheinen zu wirken. Das dritte Quartal hintereinander endet mit schwarzen Zahlen. Sonderfaktor Verkauf Der Verkauf einer Beteiligung hat Nomura Holdings den höchsten Quartalsgewinn seit 17 Jahren beschert. Im Vierteljahr zwischen Juli und September erzielte Japans größte Investmentbank unterm Strich einen Ertrag von 138,6 Milliarden Yen (1,2 Milliarden Euro). Allerdings stammten 73,3 Mrd. Yen aus der Veräußerung von 13,5 Prozent am Nomura Research Institute. Die Wholesale-Sparte – das Geschäft mit Unternehmen und institutionellen Investoren – scheint die Gewinnwende gelungen zu sein. Der Vorsteuergewinn sprang um fast das Vierfache zum Vorjahr auf 18,9 Milliarden...

Weiterlesen

Einkaufsbund unter Dach und Fach

Tokio (JAPANMARKT) – Traton, die Nutzfahrzeugtochter von Volkswagen, und die Toyota-Tochter Hino haben ihre Einkaufsgemeinschaft besiegelt. Die „strategische Partnerschaft“ wurde bereits im Vorjahr beschlossen. Sofortiger Start Die beiden Unternehmen gründeten das Joint-Venture „Hino & Traton Global Procurement GmbH” und wollen globale Synergien im Einkauf heben. Das Gemeinschaftsunternehmen nimmt den Betrieb mit sofortiger Wirkung auf und deckt eine breite Palette von Komponenten und Technologien ab. Von der Partnerschaft erwarten sich Hino und Traton eine größere geografische Ausdehnung der Lieferantenbasis – insbesondere in Europa und Asien. Traton hält 51 Prozent und Hino 49 Prozent der Anteile. Das neue Unternehmen wird Standorte...

Weiterlesen

Denso fokussiert aufs Elektroauto

Tokio (JAPANMARKT) – Japans größter Zulieferer Denso setzt verstärkt auf digitale Technologien und die Elektrifizierung von Automobilen. Dabei agiert man im Verbund mit Toyota und anderen Partnern. Neue Allianzen Im Oktober 2017 verkündete Denso in der Long Term Policy 2030, sich zusammen mit neuen Partnern stärker auf die Fahrzeugbranche zu konzentrieren und dabei deren spezielles Know-How zu verwenden. Ein Beispiel: Im Bereich der Elektrifizierung gründeten Denso und der Zulieferer Aisin ein gemeinsames Unternehmen für die Antriebsmodule für Elektroautos. Im Mai nächsten Jahres baut Denso das Electrification Innovation Center auf dem Gelände des eigenen Werkes in Anjo auf. Das Zentrum...

Weiterlesen

Filter

Folgen Sie uns

Aktuelle Ausgabe

JAPANMARKT 3/2019

Wetter

giweather wordpress widget

Aktueller Yen-Kurs

120,20
EUR +0,04%
108,64
USD +0,06%

Wechselkurs in JPY, November 22, 2019