Autor: JM

Mit Stammzellen gegen Schädel-Hirn-Trauma

Tokio (JAPANMARKT) – Mit Stammzellen lassen sich offenbar Schädel-Hirn-Traumata reparieren. Dafür bewiesen die Gründer von SanBio einen langen Atem. Durchbruch in Japan Der japanische Durchbruch erregte international wenig Aufsehen. Anfang November veröffentlichte das Biotechnologie-Unternehmen SanBio die Ergebnisse der zweiten Phase einer klinischen Prüfung ihrer Zellen SB623. Danach hatten sich die motorischen Fähigkeiten von Patienten mit einem Schädel-Hirn-Trauma statistisch signifikant verbessert. Ende November folgte mit dem Ergebnis einer klinischen Studie in den USA der nächste Streich. Die Stammzellen verhalfen nach zwei Jahren Behandlung auch Patienten mit einem ischämischen Schlaganfall zu einer verbesserten Kontrolle ihrer Körperglieder. Nach Ansicht von Analysten der...

Weiterlesen

Extramaßnahmen für die Konjunktur

Tokio (JAPANMARKT) – Die japanische Regierung plant die bisher höchsten Staatsausgaben, um die Steuererhöhung abzufedern. Daher fällt die Prognose relativ optimistisch aus. Weniger Wachstum Die Wachstumsprognose für das Haushaltsjahr 2019 (ab 1. April) wurde gegenüber Juli um 0,2 Punkte auf 1,3 Prozent gesenkt. Für das aktuelle Haushaltsjahr, das bis Ende März läuft, erwartet die Regierung aufgrund der wirtschaftlichen Folgen von mehreren Naturkatastrophen im Sommer nur noch ein Wachstum von 0,9 Prozent. Bisher ging sie von einem Plus von 1,5 Prozent aus. Auch der leicht korrigierte Ausblick für 2019 droht sich als Trugschluss zu erweisen. Er basiert auf einem Anstieg...

Weiterlesen

Gratwanderung beim Flugzeugkauf

Tokio (JAPANMARKT) – Mit dem Kauf von US-Militärflugzeugen will Japans Regierung den Handelskonflikt mit Präsident Trump entschärfen. Aber das bedroht auch Jobs in Japan. Handelsdefizit im Visier Der Waffenkauf klingt nach einer vernünftigen Lösung: Damit ließe sich das hohe Handelsdefizit der USA gegenüber Japan etwas verkleinern. Zugleich könnte Präsident Trump den japanischen Auftrag für die US-Waffenschmiede Lockheed Martin über Twitter als persönlichen Erfolg seiner Wirtschaftspolitik verkaufen. Tatsächlich beschloss das Kabinett heute einen fünfjährigen Verteidigungsplan mit Ausgaben von 27,5 Billionen Yen (215 Milliarden Euro). Aus diesem Etat sollen mehr US-Kampfflugzeuge vom Typ F-35 gekauft werden. Aktuell hat Japan 42 dieser...

Weiterlesen

Toyota peilt neues Rekordjahr an

Tokio (JAPANMARKT) – Die Toyota-Gruppe will im nächsten Jahr 10,76 Millionen Fahrzeuge verkaufen. Das wären rund zwei Prozent mehr als 2018. Leichtes Wachstum Nach eigenen Angaben will der Mutterkonzern Toyota 9,09 Millionen Fahrzeuge einschließlich Lexus bauen und 9,68 Millionen Fahrzeuge weltweit verkaufen. In Japan rechnet das Unternehmen mit einem stagnierenden Absatz von 1,57 Millionen Einheiten. Jedoch sollen die Verkäufe im Ausland um zwei Prozent auf 8,11 Millionen Stück zunehmen. Die Kleinwagentochter Daihatsu, die inzwischen voll konsolidiert wurde, erwartet einen Absatz von 870.000 Stück, davon 670.000 in Japan. Das entspräche einem Plus von zwei Prozent. Die Nutzfahrzeugtochter Hino soll 210.000...

Weiterlesen

Auf dem Weg zum Weltkonzern

Tokio (JAPANMARKT) – Beim Kauf der Stromnetz-Sparte der Schweizer ABB geht es Hitachi nicht um eine Flucht aus Japan. Vielmehr zeigt Hitachi Ambitionen, zu einem Weltkonzern zu werden. Weltmarkt fest im Blick Hitachi wagt den größten Zukauf ihrer langen Unternehmensgeschichte. „Unsere Evolution zu einem Weltmarktführer schreitet voran“, begründete Vorstandschef Toshiaki Higashihara die milliardenschwere Übernahme in der Schweiz. Schließlich sei die ABB-Stromnetzsparte in allen ihren Segmenten die globale Nummer eins, erklärte der Konzernführer vor Journalisten in Tokio. Die Hitachi-Gruppe mit weit über 800 Einheiten, beim Umsatz in Japan die Nummer vier, ist außerhalb Japans für Fernseher und Elektrogeräte bekannt, aber...

Weiterlesen

Filter

Folgen Sie uns

Aktuelle Ausgabe

JAPANMARKT 4/2018

Wetter

giweather wordpress widget

Aktueller Yen-Kurs

128,08
EUR +0,06%
112,34
USD –0,16%

Wechselkurs in JPY, December 19, 2018