Autor: JM

Vorschulerziehung wird kostenlos

Tokio (JAPANMARKT) – Japans Parteipolitik funktioniert nicht nach dem Rechts-Links-Schema. Das zeigt sich bei den jüngsten sozialen Leistungen für Vorschulkinder und Studenten. Unterstützung für Kinder Wer Japans Parteipolitik nicht gut kennt, wundert sich schnell darüber, warum die Liberaldemokratische Partei, kurz LDP, seit Ende der fünfziger Jahre mit zwei relativ kurzen Ausnahmen fast ununterbrochen die Regierung gestellt hat. Eine Erklärung ist, dass die LDP ein sehr breites politisches Spektrum abdeckt und dadurch weite Teile der Bevölkerung an sich binden kann. Einerseits werden zum Beispiel konservative Wähler durch einen nationalistischen Kurs in der Außenpolitik bedient, andererseits gebärdet sich die Partei sozialdemokratisch,...

Weiterlesen

Erster Japan-Kunde für Honda-Jet

Tokio (JAPANMARKT) – Honda hat Ende Dezember das erste Geschäftsflugzeug in Japan ausgeliefert. Der Kunde ist ein prominenter Start-up-Investor. Drei Investoren im Jet Der HondaJet Elite ging zu einem Preis von 5,25 Millionen Dollar an Kotaro Chiba, den Mitgründer des Spieleunternehmens Colopl. Als Mitnutzer nannte er den Unternehmer Takafumi Horie und Kotaro Yamagishi, CEO des Investmentfonds Keio Innovation Initiative. Zuvor hatte der HondaJet einen weiteren Meilenstein erreicht: Das Flugzeug erhielt die Zulassung für Japan. Mit einer Reichweite von bis zu 2.600 Kilometer kann der Businessjet von Tokio alle Ziele in Japan und in Korea sowie die Ostküste von China...

Weiterlesen

AKW-Export läuft nicht mehr

Tokio (JAPANMARKT) – Zum zweiten Mal binnen zwei Monaten zieht sich offenbar ein japanischer Investor aus einem Atomkraftprojekt in Großbritannien zurück. Das ist auch ein Rückschlag für die japanische Regierung. Ausstieg steht bevor Der Mischkonzern Hitachi steigt nach einem Bericht der Finanzzeitung Nikkei aus seinem Mega-Atomkraftprojekt in Großbritannien aus und verbucht dafür einen Verlust von bis zu 300 Milliarden Yen (2,4 Milliarden Euro). Alle Arbeiten inklusive Design und Bauvorbereitung für zwei Atomkraftwerke in Wylfa Newydd auf der walisischen Insel Anglesey würden eingestellt. Der Verwaltungsrat wird voraussichtlich noch diese Woche entscheiden. Vorstandschef Toshiaki Higashihara hatte zuletzt am 17. Dezember beteuert,...

Weiterlesen

Übernahmewelle dürfte weiterrollen

Tokio (JAPANMARKT) – Nach dem Rekord im Vorjahr dürfte die Welle an japanischen Auslandszukäufen 2019 weitergehen. Dafür sprechen verschiedene Faktoren. Appetit auf Zukäufe Japanische Unternehmen haben laut Bloomberg-Daten im abgelaufenen Jahr mehr als 1.000 ausländische Unternehmen gekauft und dafür 191 Milliarden Dollar ausgegeben. Der neue M&A-Rekord ist auch auf die Mega-Übernahme des irischen Pharmaherstellers Shire durch Japans Branchenführer Takeda zurückzuführen. Analysten zufolge wird der Appetit von japanischen Unternehmen auf ausländische Unternehmen und Vermögenswerte auch in diesem Jahr anhalten. Dafür sprechen die Barmittel der Unternehmen, die von 690 Milliarden Dollar im Jahr 2015 auf 892 Milliarden Dollar angewachsen sind. Einfluss...

Weiterlesen

Japans letzter Appell zum Brexit

Tokio (JAPANMARKT) – Japans Premierminister Shinzo Abe hat sich in London für den Brexit-Deal seiner britischen Amtskollegin Theresa May eingesetzt. Sein Appell ist bemerkenswert. Solidarität mit Frau May Als einziger ausländischer Staatschef hat sich Abe die Mühe gemacht, nach London zu fahren und sich vor der Parlamentsabstimmung am 15. Januar über einen relativ weichen Brexit-Deal mit der Europäischen Union hinter May zu stellen. Die ganze Welt wolle keinen Brexit ohne Vertrag, erklärte Abe bei einer Pressekonferenz. Ihre Forderung nach einem weichen Brexit erheben die Japaner bereits seit dem Referendum im Juni 2016 sehr deutlich. Das ist bemerkenswert, weil die...

Weiterlesen

Filter

Folgen Sie uns

Aktuelle Ausgabe

JAPANMARKT 4/2018

Wetter

giweather wordpress widget

Aktueller Yen-Kurs

124,79
EUR 0,00%
109,77
USD 0,00%

Wechselkurs in JPY, January 19, 2019