Autor: JM

Kopiertes Geschäftsmodell

Tokio (JAPANMARKT) – Das Kaufhaus Muji gehört zu den weltweit 20 bekanntesten Marken aus Japan. Aber das Geschäftsmodell lässt sich leicht nachahmen. Minimales Design Bei Muji denken viele Japaner an braun und weiss, die dominierenden Farben der Waren und Geschäfte. Die ursprüngliche Idee war disruptiv: Als alle Japaner in den 1980er Jahren perfekte Produkte verlangten, bot Muji, damals eine Sparte der Seiyu-Supermärkte, das Gegenteil an, zum Beispiel zerfledderte statt runde Shitake-Pilze. Der Name lässt sich mit „keine Marke, gutes Produkt“ übersetzen. Das Sortiment umfasst Schreibwaren, Kosmetik, Haushaltsgeräte und Möbel. Das Credo von einfachen, preiswerten, aber hochwertigen und langlebigen Waren...

Weiterlesen

Toyota setzt auf China

Tokio (JAPANMARKT) – Chinas Automarkt ist in 14 der vergangenen 15 Monate geschrumpft. Dennoch setzt Toyota dort auf langfristiges Wachstum. Akkus aus China Im April hielt Toyota-Chef Akio Toyoda eine wegweisende Rede an der renommierten Universität Tsinghua in Peking. Darin sagte der Enkel des Toyota-Gründers der chinesischen Autoindustrie die Führung bei Technologie und Innovation vorher. Der Anlass für die Rede: Ein gemeinsames Forschungsinstitut. Seitdem hat Toyota noch mehr Zukunftsschritte auf Chinas Automarkt unternommen. Ein Schwerpunkt lag dabei auf Batterien für Elektroautos. Der japanische Autobauer wählte die Hersteller BYD und Contemporary Amperex Technology (CATL) als künftige Zulieferer aus. Nach einem...

Weiterlesen

Etwas geringeres Wachstum

Tokio (JAPANMARKT) – Das Bruttoinlandsprodukt von Japan ist im zweiten Quartal etwas langsamer gewachsen als zunächst geschätzt. Der Unterschied zwischen Binnenmarkt und Außenhandel bleibt auffällig. Weniger Investitionen Laut den neuen Daten legte die Wirtschaftsleistung um 0,3 Prozent zum Vorquartal zu, ein Viertel weniger stark als vor einem Monat kalkuliert. Der Hauptgrund für die Korrektur: Die privaten Unternehmen haben im Vierteljahr zwischen April und Juni ihre Kapitalausgaben nur um 0,2 Prozent zum Vorquartal gesteigert. In der ersten Schätzung des Wachstums gingen die Statistiker noch einem Plus von 1,5 Prozent aus. Am Gesamtbefund der derzeitigen Wirtschaftslage ändert sich jedoch wenig: Wir...

Weiterlesen

Neues Hotel Okura will an die Spitze

Tokio (JAPANMARKT) – Vier Jahre nach dem Abriss eröffnet am Donnerstag das neue Hotel Okura in der japanischen Hauptstadt. Das heimliche Ziel, das luxuriöseste und teuerste Hotel der Stadt zu bauen, wird offenbar erreicht. Zwei neue Gebäude Das neue Hotel besteht aus dem 41-stöckigen Prestige Tower und dem 17-stöckigen Heritage Wing-Gebäude mit insgesamt 508 Zimmern, über ein Fünftel mehr als im alten Hotel Okura. Die Lobby übernimmt viele japanische Dekorationen des alten Hotels, darunter die Papier- und Deckenleuchten, und wird daher bei manchen Besuchern nostalgische Gefühle wecken. Jedes Gästezimmer hat mindestens 47 Quadratmeter Fläche, pro Nacht werden mindestens 70.000 Yen...

Weiterlesen

Schwere Ionen gegen den Krebs

Tokio (JAPANMARKT) – Japan führt weltweit bei der Tumorbekämpfung mit schweren Ionen. Die guten Ergebnisse sollen den Aufwand und die Kosten rechtfertigen. Wirksamste Therapie Ein Krebsgeschwür wird heutzutage entweder operativ entfernt oder mit einer Chemotherapie sowie einer direkten Bestrahlung zerstört. Dabei wählen die Mediziner zwischen Röntgen- und Gammastrahlen sowie Partikelstrahlen. Letztere bestehen aus Protonen (ionisierter Wasserstoff) oder Kohlenstoff-Ionen. Diese Schwerionen bilden die jüngste und wirksamste Strahlentherapie. Allerdings braucht das Beschleunigersystem beinahe die Fläche eines Fußballfeldes ein, um Kohlenstoffionen auf 70 Prozent zu beschleunigen. Doch die Strahlen treffen die Tumore so genau, dass sie die Krebszellen auf genetischer Ebene schädigt....

Weiterlesen

Filter

Folgen Sie uns

Aktuelle Ausgabe

JAPANMARKT 2/2019

Wetter

giweather wordpress widget

Aktueller Yen-Kurs

118,82
EUR –0,52%
107,96
USD +0,18%

Wechselkurs in JPY, September 16, 2019