Autor: JM

Kapital für Papier aus Kalkstein

Tokio (JAPANMARKT) – Goldman Sachs steigt bei dem japanischen Start-up TBM ein. Die US-Investmentbank ist auf der Suche nach potenziellen „Einhörnern“ in Japan. Ökologischer Mehrwert Ein „Einhorn“ ist die Bezeichnung für ein Jungunternehmen mit einer Bewertung von über einer Milliarde Dollar. TBM Co. stellt Visitenkarten, Poster, Kataloge und Aufkleber aus Kalkstein her und gilt als einer der relativ wenigen Einhorn-Kandidaten in Japan. Zur weiteren Finanzierung sammelte TBM soeben 3,1 Milliarden Yen (24 Millionen Euro) von Investoren ein, darunter auch Goldman Sachs. Nach Informationen der Finanzagentur Bloomberg will die US-Investmentbank Anteile an zehn bis 15 japanischen Start-up-Unternehmen kaufen, deren Technologien sich auf...

Weiterlesen

Besser verkaufen in Japan

Tokio (JAPANMARKT) – Der Vertrieb in Japan bereitet vielen ausländischen Unternehmen im Land Bauchschmerzen. Ein Experte für dieses Feld beobachtet nun einen Kulturwandel. Anderer Verkaufsstil Ausländische Manager mit wenig Japan-Erfahrung wundern sich über den dortigen typischen Vertriebsstil: Zwar putzen die Verkäufer ständig Klinken, aber sie verstehen ihre Arbeit anders als in westlichen Industriegesellschaften: Sie besuchen mögliche Käufer und präsentieren ihre Produkte, aber sie verkaufen nicht aktiv. „Japanische Vertriebsleute machen einen ‚Pitch’ statt einen ‚Sale’“, erläutert der Australier Greg Story, Präsident von Dale Carnegie Japan. Das Institut bietet unter anderem Trainingskurse für Verkaufspersonal an. Das bedeute: Die Vertriebsleute klärten den...

Weiterlesen

Bewegung in der Kurilen-Frage

Tokio (JAPANMARKT) – Ein Friedensvertrag zwischen Japan und Russland scheiterte bisher an vier umstrittenen Inseln. Nun macht Japan den Weg frei. Friedensvertrag möglich Am Rande des ASEAN-Gipfels in Singapur haben sich Japans Regierungschef Shinzo Abe und Russlands Präsident Wladimir Putin bereits zum 23. Mal zusammengesetzt. Erneut sprachen beide über die vier Kurilen-Inseln nördlich von Hokkaido, die in Japan „Nördliche Territorien“ genannt werden. gesprochen. Diesmal gab es jedoch eine überraschende Entwicklung. Nach dem Gespräch kündigte Abe an, die Verhandlungen über einen Friedensvertrag auf der Basis der gemeinsamen Erklärung von Russland und Japan von 1956 zu beschleunigen. In dieser Erklärung hatte...

Weiterlesen

Japans Wirtschaftsleistung fällt erneut

Tokio (JAPANMARKT) – Zum zweiten Mal in diesem Jahr ist Japans Wirtschaftsleistung gesunken. Dafür gibt es zwei gute Gründe. Größtes Minus seit 2015 Laut der ersten Schätzung fiel das Bruttoinlandsprodukt in den drei Monaten bis Ende September um 0,3 Prozent zum Vorquartal bzw. mit einer Jahresrate von 1,2 Prozent. Im gleichen Umfang war die Wirtschaftsleistung bereits im Auftaktquartal 2018 gesunken. Dieser Wert bedeutete jeweils den größten Rückgang seit Ende 2015. Dagegen hatte die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal dieses Jahres noch um 0,8 Prozent bzw. mit einer Jahresrate von 3,0 Prozent zugelegt. Auch für das laufende Vierteljahr erwarten Ökonomen eine...

Weiterlesen

Smarte Reifen analysieren Daten

Tokio (JAPANMARKT) – Der japanische Reifenriese Bridgestone will mit Hilfe von Sensoren bei den Automobilen der Zukunft mitmischen. Dafür müssen sich die Ingenieure weiterbilden. Sensoren als Schlüssel Die Reifen der nächsten Generation sollen mehr Sensoren erhalten, die während des Betriebs fortlaufend Daten sammeln und auswerten. Dazu gehören die Kalkulation der Laufleistung und die Ermittlung des Reifenzustands vom Luftdruck bis zur Abnutzung der Rollfläche. Das ermöglicht eine vorbeugende Wartung und den rechtzeitigen Austausch der Pneus. Bridgestone hat bereits bei den Riesenreifen in Bergbaufahrzeugen Erfahrungen mit diesem Prozess gesammelt. Nun wird dieses Wissen erweitert und auf normale Reifen angewandt. Daher hat...

Weiterlesen

Filter

Folgen Sie uns

Aktuelle Ausgabe

JAPANMARKT 3/2018

Wetter

giweather wordpress widget

Aktueller Yen-Kurs

128,34
EUR +0,12%
112,88
USD +0,15%

Wechselkurs in JPY, November 21, 2018