Autor: JM

Neuer Retter für Japan Display

Tokio (JAPANMARKT) – Seit vielen Monaten sucht Japan Display neue Geldgeber. Nun könnte Apple der lange erhoffte Retter in der Not werden. Neues Kapital Laut japanischen Medienberichten sollen die neuen Geldgeber bis zu 40 Milliarden Yen (rund 330 Millionen Euro) aufbringen, damit der größte japanische Hersteller von Bildschirmen für tragbare Computer vom Smartphone bis zum Tablet finanziell überleben kann. Die genauen Details bleiben, wie so oft in den vergangenen Monaten, vorerst im Dunkeln. Nach japanischen Presseberichten soll ein großer Teil des frischen Kapitals von Apple kommen. Der kalifornische Smartphone-Gigant will die Zulieferer von Displays mit organischen Leuchtdioden diversifizieren. Damit...

Weiterlesen

Vorfahrt für die Kurzstrecke

Tokio (JAPANMARKT) – Bei der Tokyo Motor Show sind die einheimischen Aussteller weitgehend unter sich. Ein Schwerpunkt liegt auf Elektroautos mit niedriger Reichweite. Rare Ausländer Mehr als 180 Unternehmen und Organisationen aus dem Umfeld der Autoindustrie stellen auf der wichtigsten japanischen Automesse aus. Aber die Ausländer sind noch geringer als vor zwei Jahren vertreten. Immer mehr Hersteller sehen Automessen nicht mehr als das richtige Marketing- und Verkaufsinstrument an. Von den deutschen Autobauern hat nur Mercedes-Benz einen Stand auf dem Messegelände in Tokyo Big Sight aufgebaut, Volkswagen fehlt diesmal, sonst hat nur Renault die Kosten nicht gescheut. Umgekehrt hatten die...

Weiterlesen

Zweifel an China

Tokio (JAPANMARKT) – Japanische Unternehmen zweifeln zunehmend an China als Standort und Teil der Lieferkette. Doch vor allem die enorme Marktgröße lässt die Mehrheit der Manager vorerst zögern. Handelsstreit und Löhne Laut einer Umfrage der Finanzzeitung Nikkei überlegt fast jedes vierte japanische Unternehmen mit einem Engagement in China, ihr dortiges Engagement zurückzufahren. Unter Verweis auf den Handelsstreit zwischen China und den USA plädierten knapp 24 Prozent der befragten Manager von 1.000 Unternehmen für eine Reduzierung ihres Chinageschäftes. Die übrigen rund 60 Prozent sprachen sich für Abwarten aus. Nach den Gründen gefragt, schälten sich laut der Nikkei-Umfrage zwei Gruppen heraus:...

Weiterlesen

Elektroauto aus der Zukunft

Tokio (JAPANMARKT) – Bei der Tokyo Motor Show zeigt Toyota die Vision eines Elektroautos von morgen. Der japanische Marktführer spielt verschiedene Elemente durch. Motorisierte Radnaben „Lexus Electrified“ heißt das Konzeptauto, das die Möglichkeiten der nächsten Elektroautogeneration ausprobiert. Was gehört dazu? Zum Beispiel ein Steer-by-Wire-System, das auch moderne Flugzeuge benutzen. Statt über ein Lenkgetriebe werden die Steuersignale elektrisch übertragen. Dadurch kann der Fahrer präziser lenken. Zum Beispiel Radnabenmotoren: Statt eines zentralen Elektromotors sitzt in jedem Rad ein eigener Elektroantrieb, ein Computer koordiniert das Zusammenspiel. Langsam werden die Elektromotoren klein und günstig genug, um diesen Traum vieler Ingenieure umzusetzen. Das Fahrzeuge...

Weiterlesen

Exporte leiden weiter

Tokio (JAPANMARKT) – Japans Ausfuhren sanken im September den zehnten Monat hintereinander. Zudem fielen sie stärker als erwartet. Handelsstreite belasten Gemäss dem japanischen Finanzministerium schrumpften die Exporte im Vergleich zum Vorjahr um 5,2 Prozent. Im August betrug das Minus noch 8,2 Prozent zum Vorjahr. Die Importe sanken um 1,5 Prozent. Daraus ergab sich ein Handelsdefizit von 122,9 Milliarden Yen (1 Milliarde Euro). Die Exporte nach China fielen um 6,7 Prozent zurück, offenbar wirkte sich hier der Streit zwischen den USA und China aus, die beiden Länder sind Japans wichtigste Handelspartner. Besonders betroffen waren klassische Exportsparten wie Halbleiter. Die Auslieferungen...

Weiterlesen

Filter

Folgen Sie uns

Aktuelle Ausgabe

JAPANMARKT 3/2019

Wetter

giweather wordpress widget

Aktueller Yen-Kurs

120,02
EUR –0,26%
109,02
USD –0,02%

Wechselkurs in JPY, November 12, 2019