Autor: JM

Energiesparen: Stromverbrauch nach dem Just-in-time-Prinzip

Tokio (JAPANMARKT/nd) – Seit der Abschaltung der Atomkraftwerke spart Japan Energie, denn der Strom ist knapp. Privathaushalte, Unternehmen und Behörden haben erhebliche Anstrengungen unternommen, den Stromverbrauch zu reduzieren. Zunächst wurden Straßenbeleuchtung, Rolltreppen und Werbeleuchttafeln abgeschaltet und Energiespar-Haushaltsgeräte erlebten einen Nachfrageboom. Inzwischen haben viele Unternehmen ihre Sparanstrengungen systematisiert. Wieviel Einsparungen möglich sind, zeigt das Beispiel des Aluminiumverarbeiters Keihin Seimitsu Kogyo (KSK) in Yokohama. Simple, aber effektiv Energiesparen kann so einfach sein: Gegen die Sommerhitze hilft der Kühlungseffekt eines feinen Wassernebels aus Rohren über den Bürofenstern. Glühbirnen werden auf LED umgestellt, Sensoren schalten Lampen automatisch ab. Computer und Monitore sind bei...

Weiterlesen

Regierung kündigt Neustart von sicheren Atommeilern an

Tokio (JAPANMARKT/pb) – Absicht oder Zufall? Ausgerechnet am Vorabend des Jahrestages der Dreifach-Katastrophe vom 11. März 2011 hat Premierminister Shinzo Abe den Neustart aller Reaktoren angekündigt, die von der japanischen Atomaufsicht für sicher erklärt worden sind. Die Rufe nach „Genpatsu zero“ (Null Atomkraft) von Tausenden von Demonstration am Sonntag im Hibiya-Park in der Hauptstadt Tokio verhallten. Denn die Regierung gibt dem wirtschaftlichen Aufschwung Vorrang. Auch immer mehr Wähler meinen, Japan könne sich eine schnelle Energiewende mit Atomausstieg nicht leisten. Allerdings hat allein die Nachrüstung bestehender Atommeiler bald 10 Milliarden Euro gekostet. Vorbereitungen für Neustarts Hunderte von Ingenieuren der Stromversorger...

Weiterlesen

Abwertung des Yen löst Japans Probleme nicht

Tokio (JAPANMARKT) – Wenn es nur nach den Kapitalmärkten ginge, müsste Japan eigentlich mitten in einem Aufschwung stecken: Zwischen Oktober 2012 und Januar 2014 wertete der Yen im Vergleich zum Dollar um 24 Prozent ab, real um 20 Prozent. Gleichzeitig verzeichnet die japanische Börse einen Boom. Die im Februar gefällte Entscheidung der Notenbank, die lockere Geldpolitik fortzusetzen, ließ den Nikkei um mehr als 3 Prozent in die Höhe schnellen. Tatsache ist jedoch, dass die japanische Regierung für 2013 ein Rekorddefizit in der Handelsbilanz einräumen musste und die Entwicklung der Exporte enttäuschte. Die Abwertung des Yen hat sich bislang deutlich...

Weiterlesen

Stammzellen: Japan kämpft gegen Zweifel an Alternativ-Methode

Tokio (JAPANMARKT/mf) – Man nehme ein paar Mäusezellen, beträufele sie mit Zitronensäure und erhalte Stammzellen, die sich in jede andere Mäusezelle verwandeln können (JAPANMARKT Online berichtete). Das klingt zu einfach (und zu schön), um wahr zu sein. Warum sollte dieser einfache Prozess nie schon früher entdeckt worden sein? Und warum gelang diese Entdeckung ausgerechnet einer Frau (!) aus Japan praktisch im Alleingang? Die Skepsis der Zellforscher ist seit der Entdeckung gewachsen, weil bisher niemand das japanische Ergebnis im Labor gelang. Jetzt kann man den Grund dafür verstehen. Detaillierte Anleitung Das Zentrum für Entwicklungsbiologie vom Forschungsinstitut Riken in Kobe hat...

Weiterlesen

Tokio (endlich) nicht mehr die teuerste Stadt der Welt

Tokio (JAPANMARKT/nd) – Auf diesen Moment dürften viele Expatriates lange gewartet haben: Die japanische Hauptstadt ist endlich nicht mehr die teuerste Stadt der Welt. Dank der Abwertung der japanischen Währung ist Tokio in der Rangliste der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten, die von der Economist Intelligence Unit zwei Mal jährlich erstellt wird, auf den sechsten Platz zurückgefallen. Der neue Spitzenreiter ist ein Konkurrent von Tokio in Asien. Singapur steigt auf Nummer 1 Singapur hat Tokio als teuerste Stadt abgelöst, unter anderem wegen der hohen Kosten für ein eigenes Fahrzeug. Vor einem Jahrzehnt hatte Singapur erst den 18. Platz belegt,...

Weiterlesen

Filter

Folgen Sie uns

Aktuelle Ausgabe

JAPANMARKT 1/2019

Wetter

giweather wordpress widget

Aktueller Yen-Kurs

122,49
EUR –0,04%
109,31
USD –0,22%

Wechselkurs in JPY, May 24, 2019