Autor: JM

Toyota und VW im Patent- und Forschungs-Wettlauf

Tokio (JAPANMARKT/mf) – Kein börsennotierter Konzern der Welt gibt mehr Geld für Forschung und Entwicklung aus als Volkswagen. Der deutsche Branchenprimus investierte laut einer Studie binnen eines Jahres 11,4 Milliarden Dollar in Innovationen, allerdings nur unter Einbeziehung der Abschreibungen auf R&D-Ausgaben – und damit eine Milliarde Dollar mehr als der stärkste Verfolger. Zu diesem Ergebnis kommt das Beratungsunternehmen Booz & Company, das die F&E-Ausgaben von Mitte 2012 bis Mitte 2013 verglich. In dem Ranking lag VW-Konkurent Toyota nur auf Platz 6. Dafür schnitten die Japaner bei Patenten besser ab. Fast jedes vierte Patent von Toyota Toyota schaffte im vergangenen...

Weiterlesen

Mehr als 10 Prozent Atomstrom sind erstmal nicht drin

Tokio (JAPANMARKT/mf) – Eine schnelle Renaissance für Atom wird es in Japan nicht geben. Mindestens ein Drittel, womöglich sogar zwei Drittel der Atomkraftwerke gehen womöglich nie wieder ans Netz. Die Nachrichtenagentur Reuters begründet ihre Einschätzung mit den neuen Sicherheitsauflagen und politischen Bedenken vor Ort. Der frühere Atomanteil von 30 Prozent für die Stromversorgung könnte sich daduch auf 10 Prozent verringern. Atomstrom aus 17 Reaktoren Bisher haben acht Stromkonzerne bei den neuen Atomaufsicht NRA den Neustart von insgesamt 17 Reaktoren beantragt. Die übrigen 31 der 48 abgeschalteten Reaktoren erfüllen bisher die neuen Sicherheitsauflagen nicht. Es warten seismologische, ökonomische, logistische und...

Weiterlesen

Abenomics: Kaufzurückhaltung lässt sich nur schwer heilen

Tokio (JAPANMARKT/mf) – Fast drei Viertel der Japaner wollen sich nach der kräftigen Erhöhung der Verbrauchssteuer beim Einkaufen zurückhalten. Nur zehn Prozent wollen weiter so einkaufen wie bisher. Das hat eine Umfrage der Bank of Japan unter 2.000 Konsumenten ergeben. Was immer man davon halten mag: Die Umfrage schürt die Sorge, dass der Konjunktureinbruch im zweiten Quartal stärker als ausfällt als bisher erwartet. Denn der Binnenkonsum macht immerhin 60 Prozent der Wirtschaftsleistung aus. Von der Wirtschaftsstrategie der Abenomics ist wenig Hilfe zu erwarten, zumal die Zweifel an ihrem Erfolg wachsen. Yen-Abwertung treibt Preise Ihr erstes Element, die expansive Geldpolitik,...

Weiterlesen

Lithium-Akkus: Super-Elektrolyt für dreifach schnelles Laden

Tokio (JAPANMARKT/nd) – Durchbruch bei den Standard-Lithium-Akkus: Ein Problem für die Akzeptanz von Elektroautos sind die langen Ladezeiten. Man kann eben nicht mal eben an der Tankstelle vorfahren und nach fünf Minuten mit vollem Tank weiterfahren. Bei einem Elektroauto kann dieser Vorgang Stunden dauern. Aber diese Dauer der Aufladung dürfte sich bald verringern. Denn japanische Forscher haben die Ladegeschwindigkeit von Lithium-Ionen-Akkus verdreifacht und dabei die Akkumulatoren nebenbei haltbarer gemacht. Geringere Selbstentladung Assistenz-Professor Yuki Yamada und Professor Atsuo Yamada von der Universität Tokio, Keitaro Sodeyama von der Universität Kioto und Yoshitaka Tateyama vom Nationalinstitut für Materialwissenschaften haben die chemische Zusammensetzung...

Weiterlesen

Neuer JAPANMARKT-Newsletter informiert über Energie in Japan

Tokio (JAPANMARKT/pb) – Die deutsche Außenhandelskammer in Japan startet ein neues Informationsangebot zum Thema Energie. Der neue Newsletter „JAPANMARKT energie“ fasst jeden ersten Mittwoch im Monat die interessantesten Entwicklungen in dieser immer wichtigeren Branche zusammen. Ob Tech-News, Marktanalysen oder Projektausschreibungen: Der kostenlose Newsletter JAPANMARKT energie ist das einzige deutschsprachige News-Archiv rund um das Thema Energie in Japan und stützt sich dabei im Wesentlichen auf japanische Quellen. Dadurch erhalten die Newsletter-Abonnenten einen einzigartigen Zugang zu fachlichen Informationen. Das Informationsangebot ist in vier Sektionen aufgeteilt und wird fortlaufend auf dieser Seite aktualisiert. Man muss also nicht bis zum Versandtag warten, sondern...

Weiterlesen

Filter

Folgen Sie uns

Aktuelle Ausgabe

JAPANMARKT 2/2019

Wetter

giweather wordpress widget

Aktueller Yen-Kurs

118,78
EUR –0,55%
108,01
USD +0,23%

Wechselkurs in JPY, September 16, 2019