Der Newsletter JAPANMARKT.telegramm fasst jeden Donnerstag die aktuellsten Beiträge zu Japan aus deutschsprachigen Online-Zeitungen zusammen.

Abonnieren Sie den Newsletter und seien Sie stets auf dem Laufenden zu Japan Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. Darüber hinaus informiert Sie der Newsletter über die verfügbaren Stellenangebote und Stellengesuche auf der AHK Japan Homepage, neue Publikationen und vieles mehr.

Melden Sie sich gleich kostenfrei an!

Aktueller Newsletter

Donnerstag, 19. April 2018

Guten Tag,

wenn es ums Maschinenlernen geht, kommen Deutschland und Japan scheinbar nicht vor. Aber vor Kurzem ist mir zu diesem Thema eine interessante Analyse aufgefallen: Danach wird künstliche Intelligenz in Deutschland und Japan weniger bei großen Datenmengen und eher in Fabriken und Lieferketten eingesetzt.

Ein schönes Beispiel für das große Potenzial einer deutsch-japanischen Zusammenarbeit liefern gerade Volkswagen und Toyota. Bisher rangen sie um die Spitzenposition des absatzstärksten Automobilherstellers. Nun entwickeln ihre beiden Nutzfahrzeugtöchter Hino und VW Bus & Truck „auf Augenhöhe“ und gemeinsam Zukunftstechnologien.

Ähnlich überraschend ist eine andere Entwicklung: Japan öffnet die Tür zur Einwanderung – zumindest einen Spalt breit: Erst im Herbst hatte die Regierung die Aufenthaltsdauer für die knapp 300.000 Trainees aus Schwellenländern auf fünf Jahre verlängert. Nun will sie ihnen erlauben, anschließend noch fünf Jahre regulär in Japan zu arbeiten. Das sieht nach einem Schritt in die richtige Richtung aus.

Einen erfolgreichen Tag wünscht

Marcus Schürmann
Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Japan
CEO der AHK Japan

TOP-THEMEN

Nutzfahrzeuge: Partnerschaft
Hino und Volkswagen kooperieren. mehr…
Brückenschlag ohne Kapitaleinsatz. mehr…

Tourismus: Ausreisesteuer
Abrechnung über das Flugticket. mehr…
Gewöhnung an Touristen dauert. mehr…

UNTERNEHMEN & BRANCHEN

Japanische Unternehmen
Starke Gewinndynamik hält an.
Autovermietung in Japan
Anbieter Avis kehrt ins Land zurück.

Weltpremiere bei Hannover Messe
Yaskawa setzt Industrie 4.0 um.
Softbank-Einstieg bei Swiss Re
Warum Schweizer interessiert sind.

WIRTSCHAFT & POLITIK

EU-Japan-Handelsabkommen
Brüssel empfiehlt 2019 als Startjahr.
Annäherung Japan-China
Wirtschaftsdialog neu gestartet.

Handelskonflikt mit USA
Trump bevorzugt bilateralen Vertrag.
Schatz an seltenen Erden
16 Millionen Tonnen Inselschlamm.

INNOVATION & FORSCHUNG

Früherkennung von Krebs
Hitachi setzt auf Biomarker im Urin.
Optionen für 8K-Fernsehen
Breiter Einsatz für Extrem-HD-Bilder.

„Sprechende“ Fahrzeuge
Toyota prescht in den USA vor.
Fortschritt bei Virtual Reality
Haptische Handschuhe als Trend.

PANORAMA

KI-Bürgermeisterin
Roboter zieht ins Rennen.
Kampf gegen die Überalterung
Eine Gemeinde schafft das Unmögliche.

Freizeitpark voller Mumins
Eröffnung für 2019 geplant.
In eine Welt der Absurdität
„Die Ladenhüterin“ vorgestellt.

© Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan (AHK Japan)
Dieser Newsletter ist eine Produktion der AHK Japan. Der Herausgeber ist weder für die Inhalte der verlinkten Webseiten verantwortlich noch stimmt er mit dort geäußerten Ansichten und Meinungen überein. Dieser Newsletter wurde ausschließlich für Mitglieder der AHK Japan, Abonnenten von dem Magazin JAPANMARKT und registrierte Online-User hergestellt. Jede andere oder weitere Nutzung und Verwendung des Newsletters und seiner Inhalte ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers gestattet.